Über ARP
Bibliothek
Fortbildung & Projekte

 

Religionspädagogische Fortbildungen in der Region

 

 

 

 

 

›Kamishibai‹


Erzähltheater

Kita - Primarstufe - Kinderkirche

Das Erzählen von Geschichten gehört zum Standardrepertoire der pädagogischen Arbeit in KiTa, Schule und Kirchengemeinde. Bilder unterstützen dabei die Wahrnehmung wirkungsvoll. Seit einiger Zeit erfreut sich eine neue Methode zunehmender Beliebtheit: das Erzähltheater ›Kamishibai‹ (japanisch für Papiertheater). In eine klappbare Holzbühne werden nacheinander Bilder eingesteckt, und auf diese Weise wird eine Geschichte erzählt.
In diesem Seminar erproben die Teilnehmenden verschiedene Methoden der Arbeit mit dem Erzähltheater >Kamishibai<. Neben dem (freien) Erzählen mit Bildern geht es auch um die Anleitung von Kindern zu einer kreativen Gestaltung von Bildergeschichten. Die Einsatzmöglichkeiten in der pädagogischen und religionspädagogischen Praxis bieten einen weiteren Schwerpunkt. Beispiele aus der Grundschule werden vorgestellt, und die Teilnehmenden entwickeln Ideen für die eigenen pädagogischen Handlungsfelder.

Seminarnummer: 63/40/17

Fr., 08.09.2017, 15.00 Uhr bis
Sa., 09.09.2017, 18.00 Uhr


Kostenbeitrag:
90,- € (DZ)/100,- € (EZ)

Materialkosten: 30,- €

Tagungsort: Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa

Veranstalter:

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Lehrfortbildung und der Arbeitsstelle Religionspädagogik im ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven.

Information und Anmeldung über:
Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa
Alter Postweg 2
27624 Geestland
Tel.: 04745-9495-0
www.info@ev-bildungszentrum.de
www.ev-bildungszentrum.de

Leitung /Referent/innen:

Andreas Hagedorn

Wiebke Fleischmann

Pädagogische Verantwortung:Anja Niehoff

 

Andreas Hagedorn,
Dipl.-Religionspädagoge, Diakon, Leiter der Arbeitsstelle Religionspädagogik Bremerhaven

Wiebke Fleischmann,
Lehrerin, Marktschule Bremerhaven

 

Unterrichtsbausteine für den Religionsunterricht an Ihrer Schule

Referent: Tobias Schupp
Datum: nach Absprache
Uhrzeit: nach Absprache
Ort: ARP Bremerhaven
U-Stunden: 3
maximale Teilnehmerzahl: 10
Stufe: Sek I

Beschreibung:
Der Bildungsplan für Religion hat neue Herausforderungen für die Lehrkräfte mit sich gebracht. Nicht immer fällt es leicht, entsprechende Materialien für den „Religionsunterricht für alle“ zu finden. Um Sie zu unterstützen, richtet sich dieses Angebot an Schulen, die an vorbereiteten Bausteinen zu bestimmten Themen Interesse haben. Im ersten Schritt dieser Reihe wird der Baustein „Tora-Bibel-Koran“ angeboten. Es handelt es sich dabei um einen Baustein zu den drei Heiligen Schriften.
Nach einer Terminabsprache wird ein Treffen mit den Religionslehrkräften der Schule organisiert und es erfolgt eine Einführung in geeignete Literatur und den Baustein, der dann zur Verfügung steht.
Bei Interesse melden Sie sich einfach unter der Emailadresse „tobias.f.schupp@gmail.com“.

 

Ach, Sie unterrichten auch Religion?

Referent: Tobias Schupp
Datum: 20.09.2017
Uhrzeit: 15:30 – 17:15 Uhr
Ort: ARP Bremerhaven
U-Stunden: 3
maximale Teilnehmerzahl: 40
Stufe: Primar / Sek I /Sek II
Voneinander zu wissen und miteinander im Austausch zu stehen, ist der grundlegende Gedanke dieses Treffens. In lockerer Atmosphäre wollen wir uns kennenlernen und miteinander schauen, was Religionslehrkräfte in Bremerhaven brauchen, um ihren Unterricht lebendig gestalten zu können, wo interessante Wege beschritten wurden oder neue Kooperationen entstehen können. Dieses Treffen ist für alle Religionslehrkräfte gedacht, ganz gleich ob fachfremd oder nicht.

 

Die Arbeitsstelle Religionspädagogik stellt sich vor!

Leitung: Tobias Schupp
Referent: Andreas HagedornDatum:

Datum: Mi., 29.11.2017

Uhrzeit: 15:30-17:15 Uhr

Ort: ARP Bremerhaven, Stresemannstraße 267 / Ecke Eisenbahnstraße, 27576 Bremerhaven


Im Sommer 2014 wurde in Bremerhaven und Bremen der neue Bildungsplan Religion eingeführt. Mit dem Schwerpunkt des interreligiös-dialogischen Lernens nimmt das neue Fach Religion die religiöse Verschiedenheit der Schülerinnen und Schüler bewusst als Herausforderung und Chance war. Die konkrete Umsetzung des Bildungsplanes im Unterricht ist dabei aber nicht immer einfach. Oft mangelt es in den Schulen an geeigneten Materialien und Medien, manchmal fehlt es an neuen Ideen oder fachlicher Unterstützung. – Wir sind deshalb auf dieser Fortbildung zu Gast in der Arbeitsstelle Religionspädagogik in Bremerhaven, kurz ARP. Sie ist seit Jahren Kooperationspartner des LFI. Die Arbeitsstelle wird uns ihr breites Angebot an (religions-)pädagogischen Unterrichtsmaterialien und Medien vorstellen. Ebenso gibt es die Möglichkeit sich zu konkreten Themen individuell beraten zu lassen und Anregungen für die Gestaltung des Unterrichtes zu bekommen. Abrufangebote für Schulprojekte, interessante Fortbildungsmöglichkeiten und Medienwünsche für das kommende Jahr stehen ebenfalls auf dem Programm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Religionsunterricht und der neue Bildungsplan in der Primarstufe
- Schif an der Astrid Lindgren Schule -

Referenten: Andreas Hagedorn, Tobias Schupp
Datum: 19.12.2017
Uhrzeit: 8:00-16:00 Uhr
Ort: Astrid Lindgren Schule
Stufe: Primar

maximale Teilnehmerzahl: Diese Schif ist von der Astrid Lindgren Schule angefragt worden. Daher ist der Teilnehmerkreis auf die Lehrkräfte der Schule beschränkt.
Bei Interesse kann diese Veranstaltung auch an anderen Schulen, mit den jeweils gewünschten Schwerpunkten, angeboten werden.
Beschreibung:
In dieser Schif werden mit den Lehrkräften Grundlagen, Methoden und Inhalte des „Religionsunterrichts für alle“ erarbeitet und praxisbezogen weiter entwickelt. Als Grundlage und Orientierung dient der neue Bildungsplan, zu dem es eine Einführung geben wird. Darüber hinaus werden sowohl neue als auch bewehrte Methoden vorgestellt und ausprobiert, damit Fachlehrerinnen und fachfremde Lehrkräfte gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Vorstellung und Auseinandersetzung mit Unterrichtswerken sein, die sich für den im Land Bremen praktizierten „Religionsunterricht für alle“ eignen.