Über ARP
Bibliothek
Fortbildung & Projekte

Religramme - Gesichter der Religionen
eine interaktive Wanderausstellung

14.02. - 07.03.2018 Stadtbibliothek Bremerhaven

Aufbau der Ausstellung am 10.02.2018  
Eröffnung am 14.Februar 2018 in der Stadtbibliothek Bremerhaven  

18. Februar 2018 Weg der Religionen – von Gotteshaus zu Gotteshaus


25.02.2018, 18.30 - 21.00 Uhr | Was mir an meiner Religion gefällt! - Juden, Christen, Muslime und Bahaí‘í berichten von ihren Erfahrungen.

07. März 2018

Unterzeichnung der "Bremerhavener Erlärung "

 

500 Jahre Reformation

Sekundarstufe I


Am 31.Oktober 2017 werden Schüler_innen in Bremerhaven schulfrei haben. Denn zum 500. Mal jährt sich der Tag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg anschlug. Dieses Ereignis wird als die Geburtsstunde der Reformation betrachtet.
Aber ist das auch ein Thema für die Schule?
Welche Einflüsse hat die Reformation auf Kirche und Gesellschaft gehabt und wo wirkt sie bis heute nach?
Wo treffen die Fragen der Reformation auf die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen von heute?
In Vortrag und Diskussion wollen wir uns diesen Fragen widmen und Materialien für die unterrichtliche Praxis vorstellen, die sowohl im Religionsunterricht als auch in GGP eingesetzt werden können.
Bemerkungen:

Mi, 22.03.2017, 14:00 - 17:15 Uhr

Veranstaltungsort: Bremerhaven
Referenten/innen: Schupp, Tobias u. Hagedorn, Andreas, Sebastian Ritter

Verantwortlich: Schupp, Tobias
max. Teilnehmer: 15
Fachbereich(e):Religion, Geografie, Geschichte, Politik
Veranstalter: LFI Bremerhaven

Anmeldung: LFI Bremerhaven , VA-Nr.: 291 Anmeldeschluss: 15.03.2017

 

 

Ideenwerkstatt Religion 2017

Primarstufe

Sie haben Lust…
• sich mal wieder mit anderen Religionslehrerinnen und –lehrern austauschen,
• neue Materialien und Ideen für den Religionsunterricht kennen zu lernen und
• zu einem spannenden religionspädagogischen Thema zu arbeiten,

dann sind Sie herzlich eingeladen zur Ideenwerkstatt Religion. Geplant sind in diesem Jahr drei Treffen, in der Zeit von Februar bis Mai 2017, zum Thema „Interreligiöses Lernen in der Grundschule“. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen zwei Unterrichtswerke aus der Reihe „Interreligiös-dialogisches Lernen“ des Kösel-Verlages. Diese in Hamburg entwickelten Unterrichtsmaterialien sind zurzeit relativ einzigartig auf dem Büchermarkt. Wir wollen einzelne Bausteine ausprobieren und über ihren Einsatz im Unterricht diskutieren. Eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer aus Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven.

Mittwoch, 08.02.2017, 15.30 - 17.15 Uhr
Wer bin ich – wer bist du? - Eine Reise zu den Inseln der großen Fragen.
Unterrichtsmaterialien für die Grundschule
- Einführung in das Unterrichtswerk und die Erprobung verschiedener Bausteine

Mittwoch, 08.03.2017, 15.30 - 17.15 Uhr
Sterben und Tod – Was wird einmal? - (Teil 1)
Unterrichtsmaterialien für die Grundschule
- Einführung in das Unterrichtswerk, didaktische Überlegungen und Bilderbücher zum Thema

Mittwoch, 03.05.2017, 15.30 - 17.15 Uhr
Sterben und Tod – Was wird einmal? - (Teil 2)
Unterrichtsmaterialien für die Grundschule
- „Was wird einmal sein? Antworten der Religionen“ / Ein Forschungsprojekt in mehreren Stationen -

Ort: Arbeitsstelle Religionspädagogik (ARP)

Twischlehe 5, 27580 Bremerhaven

TN-Zahl: max. 10

Leitung: Andreas Hagedorn, Dipl.-Religionspädagoge u. Dipl. - Sozialpädagoge

Veranstalter: Arbeitsstelle Religionspädagogik (ARP)

Anmeldungen bitte direkt an die ARP. Teilnehmende aus Bremerhaven müssen sich über das LFI anmelden (VA: 222).

 

Religionsunterricht Praktisch  

Der Religionsunterricht nach dem neuen Bildungsplan ist durch den interreligiösen Dialog geprägt. Das ist eine Herausforderung für Religionspädagogen wie für fachfremde Lehrkräfte im selben Maße.
In den zwei Sitzungen des Seminars werden wir uns deshalb ganz praktisch mit passenden Unterrichtseinheiten beschäftigen, sie durchgehen und weiterentwickeln. Dabei wird es neben dem Inhaltlichen auch um passende Materialien und Methoden gehen. Ziel ist es, am Ende das persönliche Portfolio um einen sofort einsetzbaren Erfahrungsschatz erweitert zu haben.
Ferner werden wir uns mit der Entwicklung eines schulinternen Curriculums beschäftigen, um die Unterrichtseinheiten in einen entsprechenden Rahmen einfügen zu können.

Referenten: Andreas Hagedorn, Tobias Schupp
Datum: 23.11.2016, 11.1.2017
Uhrzeit: jeweils 14:00-17:15 Uhr
Ort: Arbeitsstelle Religionspädagogik
U-Stunden: 8
maximale Teilnehmerzahl: 15
Stufe: Primar/Sek I

 

 

Religionsunterricht und der neue Bildungsplan in der Primarstufe

- Schulinterne Fortbildung / Goetheschule -

In dieser SchiF werden mit den Lehrkräften der Goetheschule Grundlagen, Methoden und Inhalte des „Religionsunterrichts für alle“ erarbeitet und praxisbezogen weiter entwickelt. Als Grundlage und Orientierung dient dabei der neue Bildungsplan Religion.
Ein wesentlicher Bestandteil des ersten Termins wird das Sammeln von Fragen und Anliegen sein. Die dort genannten Schwerpunkte bilden dann die Basis für die zweite Sitzung. In beiden Sitzungen werden sowohl neue als auch bewehrte Methoden und Inhalte vorgestellt und ausprobiert, damit Fachlehrerinnen und fachfremde Lehrkräfte gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.


Teilnehmerzahl: Diese SchiF ist von der Goetheschule angefragt worden. Der Teilnehmerkreis ist daher auf die Lehrkräfte der Goetheschule beschränkt.
Bei Interesse kann diese Veranstaltung auch an anderen Schulen, mit den jeweils gewünschten Schwerpunkten, angeboten werden.


Referenten: Tobias Schupp, Andreas Hagedorn

Veranstalter: Lehrerfortbildungsinstitut Bremerhaven (LFI) und Arbeitsstelle Religionspädagogik Bremerhaven (ARP)

Termin: 01.11.2016 (13:30-15:30 Uhr) und 07.12.2016 ( 10:00-16:00 Uhr)

 

Startklar für's Luther-Jahr

In der schönen Anlage des Klosters Neuenwalde gehen wir der Frage nach, wie die Ideen Martin Luthers und die Reformation bin ins Heute wirken und wie wir dieses Wirken im Unterricht oder in besonderen Aktionen der Schule sichtbar werden lassen können.

Ort: Kloster Neuenwalde (Bederkesaer Straße 19, 27607 Neuenwalde-Langen)

Referentin / Referent: Susanne Jung-Wirries und Andreas Hagedorn

Veranstalter: Fachberatung Evangelische Religion und Arbeitsstelle Religionspädagogik Bremerhaven

Termin: 09.11.2016 (14:00-17:15 Uhr)

Anmeldungen bitte bis 8. Oktober 2016 unter jungwirries@aol.com. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kosten von 5€ (einschl. Kaffee und Kuchen) sind am Fortbildungstag zu entrichten. Die Kosten für Teilnehmende aus Bremerhaven bitte im LFI erfragen.

Religionsunterricht praktisch

Der Religionsunterricht nach dem neuen Bildungsplan ist durch den interreligiösen Dialog geprägt. Das ist eine Herausforderung für Religionspädagogen wie für fachfremde Lehrkräfte im selben Maße.
In den zwei Sitzungen des Seminars werden wir uns deshalb ganz praktisch mit passenden Unterrichtseinheiten beschäftigen, sie durchgehen und weiterentwickeln. Dabei wird es neben dem Inhaltlichen auch um passende Materialien und Methoden gehen. Ziel ist es, am Ende das persönliche Portfolio um einen sofort einsetzbaren Erfahrungsschatz erweitert zu haben.
Ferner werden wir uns mit der Entwicklung eines schulinternen Curriculums beschäftigen, um die Unterrichtseinheiten in einen entsprechenden Rahmen einfügen zu können.


Ort: (wird noch bekanntgegeben)

Referenten: Tobias Schupp, Andreas Hagedorn

Veranstalter: Lehrerfortbildungsinstitut Bremerhaven (LFI) und Arbeitsstelle Religionspädagogik Bremerhaven (ARP)

Termin: 23.11.2016 und 11.01.2017 (jeweils von 14:00-17:15 Uhr)

Stufe: Primar / Sek. I

Anmeldungen: LFI Bremerhaven

›Kamishibai‹


Erzähltheater im Religionsunterricht

Das Erzählen von Geschichten gehört zum Standardrepertoire der pädagogischen Arbeit in KiTa, Schule und Kirchengemeinde. Bilder unterstützen dabei die Wahrnehmung wirkungsvoll. Seit einiger Zeit erfreut sich eine neue Methode zunehmender Beliebtheit: das Erzähltheater ›Kamishibai‹ (japanisch für Papiertheater). In eine klappbare Holzbühne werden nacheinander Bilder eingesteckt, und auf diese Weise wird eine Geschichte erzählt.
In diesem Seminar erproben die Teilnehmenden verschiedene Methoden der Arbeit mit dem Erzähltheater >Kamishibai<. Neben dem (freien) Erzählen mit Bildern geht es auch um die Anleitung von Kindern zu einer kreativen Gestaltung von Bildergeschichten. Die Einsatzmöglichkeiten in der pädagogischen und religionspädagogischen Praxis bieten einen weiteren Schwerpunkt. Beispiele aus der Grundschule werden vorgestellt, und die Teilnehmenden entwickeln Ideen für die eigenen pädagogischen Handlungsfelder.

Seminarnummer: 63/32/16

Fr., 09.09.2016, 15.00 Uhr bis
Sa.,10.09.2016, 18.00 Uhr

Kostenbeitrag:
90,- € (DZ)/100,- € (EZ)

Information und Anmeldung über:
Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa
Alter Postweg 2
27624 Geestland
Tel.: 04745-9495-0
www.info@ev-bildungszentrum.de
www.ev-bildungszentrum.de

Tagungsort: Bad Bederkesa, Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa

Veranstalter:

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Lehrfortbildung und der Arbeitsstelle Religionspädagogik im ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven.

Ausgebucht! Wiederholung 9.-10.09.2017

Leitung /Referent/innen:

Andreas Hagedorn

Wiebke Fleischmann

Pädagogische Verantwortung: Anja Niehoff

Andreas Hagedorn,
Dipl.-Religionspädagoge, Diakon, Leiter der Arbeitsstelle Religionspädagogik Bremerhaven

Wiebke Fleischmann,
Lehrerin, Marktschule Bremerhaven

   

Religionsunterricht an außerschulischen Lernorten

stufenübergreifend

Sakrale Räume zu entdecken ist für Schüler und Schülerinnen eines der Highlights im Religionsunterricht. Für einen solchen Besuch gibt es einiges zu berücksichtigen. Wir werden uns deshalb in diesem Seminar mit dem Besuch einer Kirche und einer Moschee befassen. Die Seminare werden in der Zentralmoschee (Potsdamer Straße) und der Alten Kirche (Lange Straße) stattfinden.

Es wird Anregungen und Hilfen für die Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines solchen Ausfluges geben. Vor Ort werden wir uns mit den Gegebenheiten und Möglichkeiten der jeweiligen Gebetshäuser vertraut machen. So können die Seminarinhalte ganz konkret besprochen und in Teilen bereits wie Unterricht praktiziert werden.

Während des Termins in der Alten Kirche wird es neben der Kirche als Sakralraum auch darum gehen, wie an außerschulischen Lernorten Projekte, Gottesdienste oder Ausstellungen im Rahmen des Religionsunterrichtes geplant und umgesetzt werden können.

Mittwoch, 17.02.2016, 14:00 - 17:15

Zentralmoschee

Potsdamer Straße

Mittwoch, 11.05.2016, 14:00 - 17:15

Dionysiuskirche Lehe (Alte Kirche)

Lange Straße

Referenten: Tobias Schupp und Andreas Hagedorn

- Primarstufe  und Sek. 1 -

Ideenwerkstatt Religion 2016

Sie haben Lust…

sich mal wieder mit anderen Religionslehrerinnen und –lehrern austauschen,

  • neue Materialien und Ideen für den Religionsunterricht kennen zu lernen und
  • zu einem spannenden religionspädagogischen Thema zu arbeiten,

dann sind Sie herzlich eingeladen zur Ideenwerkstatt Religion. Geplant sind in diesem Jahr drei Treffen in der Zeit von März bis Mai 2016 zum Thema „Biografisches Lernen im Religionsunterricht“.
Eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer aus Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven.

Montag, 07.03.2016, 15.15 - 17.00 Uhr
Biografisches Lernen (Teil 1): Lernen an Personen aus der Bibel

Montag, 25.04.2016, 15.30 - 17.15 Uhr
Biografisches Lernen (Teil 2): Lernen an Heiligen

Mittwoch, 25.05.2016, 15.30 - 17.15 Uhr
Biografisches Lernen (Teil 3): Lernen an (außergewöhnlichen) Lebensgeschichten

Ort: Arbeitsstelle Religionspädagogik (ARP)

An der Mühle 8, 27570 Bremerhaven

TN-Zahl: max. 12

VA: 228

Leitung: Andreas Hagedorn, Dipl.-Religionspädagoge u. Dipl. - Sozialpädagoge

Veranstalter: Arbeitsstelle Religionspädagogik (ARP)

Anmeldungen bitte direkt an die ARP.

Teilnehmende aus Bremerhaven müssen sich über das LFI anmelden

 

Religion: Vom Bildungsplan zum Curriculum und weiter

In diesem als Werkstatt angelegten Seminar werden die Sitzungen aus zwei Teilen bestehen: Der erste Teil wird dazu dienen, aus dem neuen Bildungsplan Religion ein schulinternes Curriculum zu erarbeiten. Im zweiten Teil werden, orientiert an den Interessen der TeilnehmerInnen, passende Unterrichtseinheiten erarbeitet. Dazu werden Materialien, Methoden und didaktische Konzepte vorgestellt. Die Veranstaltung ist offen für die Bereiche Primar und Sek I, wo es sinnvoll/nötig ist, werden die Gruppen getrennt.

Bemerkungen:
Geplant ist diese Veranstaltung für Lehrkräfte, die Religion in Bremerhaven unterrichten, ausdrücklich auch für Fachfremde.

Referenten/innen:

Spieß, Manfred;
Schupp, Tobias; Hagedorn, Andreas


Verantwortlich:
Klapproth, Ingeborg

max. Teilnehmer: 25, stufenübergreifend



Termine und Veranstaltungsorte:

1.: Mi, 30.09.2015 14:00 17:15 LFI, Deichstraße, Lernwerkstatt


2.: Mi, 04.11.2015 14:00 17:15 LFI, Deichstraße, R. 206


3.: Mi, 02.12.2015 14:00 17:15 LFI, Deichstraße, R. 206


4.: Mi, 13.01.2016 14:00 17:15 LFI, Deichstraße, R. 206

 

>Bevor der Ernstfall in die Schule kommt...<

Mit Bilderbüchern Tod und Sterben ins Gespräch bringen

Wenn wir Kindern die Möglichkeit geben, Fragen und Gedanken zum Thema Tod und Sterben zu äußern, zeigt sich häufig großes Interesse durch eine engagierte Beteiligung. Deutlich wird das Bedürfnis, dem Thema mitten im Leben Raum zu geben, auch wenn der ‚Ernstfall‘ noch gar nicht einge-treten ist. Der Einsatz von Bilderbüchern kann dabei hilfreich sein, weil das ‚Einsteigen‘ in die Geschichte einen Schonraum bietet, der – je nach Befindlichkeit der Kinder – genutzt werden kann.
Neben der Erörterung entwicklungspsychologischer und theologischer Hintergründe werden Bilderbücher vorgestellt, die sich als Gesprächsanlass eignen. Außerdem werden Perspektiven für die Umsetzung und Weiterarbeit im Religionsunterricht der Grundschule entwickelt.

Di., 24.11.2015, 10.00 bis 17.00 Uhr

Referentin: Beate Peters
Leitung: Andreas Hagedorn/Anja Niehoff

Tagungsort:

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa

Veranstalter:

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Lehrfortbildung, dem LFI Bremerhaven und der Arbeitsstelle Religionspädagogik im

ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven.

 

Beate Peters
Religionspädagogin, Dozentin am Religionspädagogischen Institut Loccum

 

Umgang mit Heterogenität im Religionsunterricht
Religionspädagogischer Fachtag

In der inklusiven Schule wird Heterogenität als Chance betrachtet. Das gilt auch für den Religionsunterricht. Doch anders als in anderen Unterrichtsfächern fehlt es oft an Unterstützung durch Förderschullehrer/innen, und das pädagogische Personal ist weitgehend auf sich allein gestellt. Wie gelingt es dennoch, den unterschiedlichen Bedürfnissen der Schüler/innen gerecht zu werden? Auf welche Weise kann das Potenzial eines wertschätzenden Umgangs mit Heterogenität und Individualität gerade im Religionsunterricht aktiviert werden? Wie kann der Religionsunterricht mit heterogenen Lerngruppen so gestaltet werden, dass die Gleichwürdigkeit aller Menschen vor Gott spürbar wird?
Der Fachtag bietet die Möglichkeit einer Auseinandersetzung mit Kriterien, Konzepten, Ideen und Bausteinen für einen inklusiven Religionsunterricht. Neben Fragen der eigenen Haltung und der Orientierung an den Schüler(inne)n geht es um ganzheitliches Lernen und Lernaufgaben für heterogene Lerngruppen. Die Teilnehmenden erschließen sich darüber hinaus Methoden inklusiver Leistungsmessung und -bewertung, die Gestaltung kooperativer Lernsituationen sowie den Umgang mit Unterrichtsstörungen.

Mo., 11.05.2015, 10.00 bis 17.00 Uhr

Referentin: Birte Hagestedt
Leitung: Andreas Hagedorn


Ort: Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa

Veranstalter:

Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Lehrfortbildung und der Arbeitsstelle Religionspädagogik im ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven.

Birte Hagestedt,
Dozentin für die Bereiche Förderschule und Inklusion am Religionspädagogischen Institut Loccum

09. März 2015

2. Fachtag Schule und Kirche in Bremerhaven

"Der neue Bildungsplan Religion"

Referenten: Andreas Gloy vom PTI Hamburg und Ali Özdil vom IWB Hamburg

17. März 2014

"Ich wusste gar nicht, dass Gott sprechen kann"

Theologisieren mit Kindern in Schule und Gemeinde

Ein Fachtag mit der Religionspädagogin und Buchautorin Prof. Dr. Martina Steinkühler

 

Ideenwerkstatt Religion 2015

Sie haben Lust…
• sich mal wieder mit anderen Religionslehrerinnen und –lehrern austauschen,
• neue Materialien und Ideen für den Religionsunterricht kennen zu lernen und
• zu verschiedenen religionspädagogischen Themen zu arbeiten,
dann sind Sie herzlich eingeladen zur Ideenwerkstatt Religion. Geplant sind 6 Treffen in der Zeit von Februar bis Juli 2015. Eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer aus Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven.

1. Treffen: Montag, 09.02.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Bewährtes aus der Praxis und neues auf dem Büchermarkt

2. Treffen: Montag, 09.03.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Arbeiten mit Bilderbüchern im RU

3. Treffen: Montag, 13.04.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Medienwerkstatt – Kurzfilme im RU

4. Treffen: Montag, 18.05.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Gottes Schöpfung schmecken – Apfelsaft selbst gemacht
Projekte und Aktionen zu den Themen Schöpfung und Erntedank

5. Treffen: Montag, 15.06.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Einen Wunsch frei! (Thema wird von der Gruppe bestimmt!)

6. Treffen: Montag, 13.07.2015, 15.30 - 17.15 Uhr
Thema: Projekte und Aktionen zu Martin Luther
Referentinnen: Susanne Jung-Wirries und Regina v.d. Decken

Ort: ARP Bremerhaven, An der Mühle 8, 27570 Bremerhaven

Leitung: Andreas Hagedorn, Dipl.-Religionspädagoge u. Dipl. - Sozialpädagoge

09.Januar 2014

"Große Handpuppen ins Spiel bringen"

Workshop mit Olaf Möller

27. September 2013

"Mit Martin auf Entdeckertour"

Martin Luther auf kreative und spielerische Weise entdecken

10. September 2013

1. Fachtag Schule und Kirche in Bremerhaven

"Toleranz - ich habe keine Vorurteile"

Menschenbilder in Schule und Kirche

Referent: Karlo Meyer

23. April 2012

"Bibliodrama"

In dieser Fortbildung lag der Schwerpunkt auf dem eigenen Erleben bibliodramatischer Arbeit. Ein eindrucksvoller Tag mit Bibliodramaleiterin Lissy Weidner vom RPI Loccum.

27. Februar 2011

"Die Kett-Methode - Arbeiten mit Legematerialien im RU"

Uwe Huchthausen stellte die ganzheitliche und sinnorientierte "Kett-Methode" vor. Eine große Auswahl an Legematerialien kann jetzt auch in der ARP ausgeliehen werden.

21.November 2011

"The best of... - Biblische Geschichten im RU"

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand die Entwicklung eines Bibel-Geschichten-Kanons für den Religionsunterricht mit Diakonin Hanna Hagedorn

14. Februar 2011

"Ostern, da war doch was? - Religiöse Feste im Jahreslauf "

Religionspädagogische Fortbildung zum Thema "Passion und Ostern" in der Marktschule in Bremerhaven

Die Teilnehmerinnen gestalten mit kreativen Methoden verschiedene Kreuzweggeschichten:

Bodenbilder, Egli-Figuren, Kurzfilme, Standbilder und eine Wandzeitung

15. November 2010

"...und siehe, es war sehr gut."

Religionspädagogische Fortbildung zum Thema "Schöpfung" in der Karl-Marx-Schule in Bremerhaven

Pastor Michael Maschke führt die Teilnehmerinnen in die Methode des "Bibliologs" ein.

22. September 2010

Seit 10 Jahren in der ARP

Gudrun Fleischmann erhält Ehrenamtskarte für ihr ehrenamtliches Engagement in der Arbeitsstelle für Religionspädagogik.

Dietmar Kammel, Gudrun Fleischmann

und Senatorin Ingelore Rosenkötter

(Von links nach rechts)

 

17. September

Apfelsaftprojekt in der Grundschule Geestenseth

 

 

 

   Und hier demonstrieren Ihnen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a und 3b der Grundschule Geestenseth, wie man aus Äpfeln Saft macht!

 

 

13.September 2010

"Tote essen auch Nutella, nur nicht ganz so viel."

Fortbildung zum Thema "Tod und Leben"

Prof. Dr. Martina Plieth

von der Uni Münster

 (in Bearbeitung)

 

03. Juni 2010

ARP auf der Landessynode

Im Rahmen 24. Landessynode der Hannoverschen Landeskirche zum Thema "Bildung" stellte die Arbeitsstelle Religionspädagogik ihre Arbeit  als Beispiel für die Bildungsarbeit im Kirchenkreis Bremerhaven vor.

 Eva und Bernd Ihmels

vor dem Stand der ARP

Synodalin Rita Steinbreder im Gespräch  mit Diakon Andreas Hagedorn

2009

„Ich habe einen Schatz gefunden -  biblische Geschichten neu entdecken“

hieß das Motto für einen Kreativwettbewerb, den die Arbeitsstelle Religionspädagogik des Ev.-luth. Kirchenkreises Bremerhaven im September 2008 für alle Bremerhavener Grundschulen ausgeschrieben hat. Die Idee war es die Kinder bzw. Schulklassen zu motivieren, sich kreativ mit ausgewählten biblischen Geschichten aus dem Neuen Testament zu beschäftigen. Außerdem sollte das Fach „Biblische Geschichte“ hierdurch eine Aufwertung erhalten. Jede teilnehmende Gruppe bzw. Klasse erhielt dazu eine Holzkiste, in der sie die Geschichte und den Schatz, den es zu entdecken galt, darstellen sollte.

Am 21. Januar 2009 wurden die Preisträger in der Pauluskirche öffentlich geehrt und die Ausstellung eröffnet.

(Die Ausstellung ist zurzeit noch in der Arbeitsstelle Religionspädagogik zu sehen!)

 

Die Schatzkiste mit der Geschichte vom "verlorenen Schaf"

Die Gewinner des Kreativwettbewerbes: Familienklasse Fleischmann/Brandt (Klassenstufe 1-2), Marktschule

   
   

"Gottes Schöpfung schmecken..."

Apfelsaft-Aktion am 25. Sept. 2009

in Schiffdorf

Religionspädagogische Fortbildungen: Workshop zum Erntedankfest

am 21. Sept. 2009 in der Marktschule